wartung-service-support

Wartung, Service, Support

Ein sicheres Gefühl

Vorbeugende Instandhaltung ist der Schlüssel zu einem störungsarmen Betrieb. Nur durch permanente Betreuung und schnelle Verfügbarkeit von Servicepersonal und Ersatzteilen können Sie von der vollen Leistungsfähigkeit Ihrer Anlage profitieren. Die regelmäßige Wartung und Sicherheitsüberprüfung der FAB GmbH gibt Ihnen diese Sicherheit. 

Unser Service erstreckt sich nicht nur auf Neuanlagen. Auch bestehende Förderanlagen und Maschinen - unabhängig von der Herkunft - werden von uns fachmännisch überprüft und inspiziert. Anhand dem Inspektionsbericht erstellen wir eine Empfehlung über die Beseitigung/Vorbeugung eventueller Mängel oder Möglichkeiten zur Modernisierung.

Das FAB Service-Konzept ist in 9 Module aufgeteilt, die Sie nach eigenen Wünschen zu einem Paket zusammenstellen können.

 

Modul 1 - Fernsupport

Bei Störungen und Bedienungsfragen stehen Ihnen unsere Support-Mitarbeiter gerne zur Verfügung. Über einen Fernzugang können wir uns auf Ihre Anlage aufschalten und die Störung zusammen mit Ihrem Facharbeiter beheben. Auch ohne Fernzugang kann die telefonische Unterstützung durch unsere Spezialisten eine große Hilfe für Sie sein.

Sie haben die Wahl unserer Verfügbarkeit

Montag – Freitag  07:00 – 16:00 Grundzeit
Montag – Freitag  16:00 – 22:00 Erweiterung 1
Samstag  07:00 – 12:00 Erweiterung 2

 

Wir sichern Ihnen folgende Zeiten zu

  • Reaktionszeit maximal 60 Minuten
  • Interventionszeit maximal 120 Minuten

 

Wir bieten Ihnen

  • Bereitstellung von qualifiziertem Personal
  • Aufnahme von Störungsmeldungen
  • Bearbeiten von Störungsmeldungen
  • Koordination der Störungsbehebung
  • Ferndiagnose und Beseitigung von Störungen per Fernwartung
  • Einleitung weiterer Maßnahmen, sollte die Störung nicht per Telefon oder Fernwartung behoben werden können (Voraussetzung für zeitnahen Einsatz: Modul 3 „Vor-Ort-Support“)
  • Hinweise zur zukünftigen Fehlervermeidung

Das Modul „Fern-Support“ wird auch während der Gewährleistungszeit empfohlen, da Ihnen eine garantierte Reaktionszeit und ggf. eine erweiterte Erreichbarkeit des FAB-Supports zugesichert wird.

Innerhalb der definierten Reaktionszeit, die nach der ersten Störungsmeldung beginnt, erhält Ihr Facharbeiter einen Rückruf von einem mit der Anlage vertrauten Supportmitarbeiter und die gemeinsame Störungsbehebung beginnt.

 

Mindestanforderung an eine Störungsmeldung

  • Firmenname / Anlagenstandort
  • Ansprechpartner mit Telefonnummer
  • Störungsbeschreibung (wenn möglich zusätzlich mit Bildern per E-Mail)

Zur Störungsbehebung muss vom Auftraggeber eine qualifizierte Person (Facharbeiter) eingesetzt werden, die mit den betriebsinternen Abläufen und der Anlagenbedienung vertraut ist.
Die Verfügbarkeit des Fernzugangs ist vom Auftraggeber sicherzustellen. Hierbei können wir Sie durch unser Modul 2 „Fernzugangstest“ unterstützen.

Modul 2 - Fernzugangstests

Ist in der Anlage ein Fernzugang eingerichtet, so wird dieser auf Wunsch durch FAB-Support-Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen kontrolliert. Grundvoraussetzung für eine problemlose Störungsbehebung ist ein funktionsfähiger Fernzugang.

Sie werden nach jedem Zugangstest über das Ergebnis informiert. Sollte der Zugang nicht möglich sein, werden von uns geeignete Lösungsschritte vorgeschlagen.

Die Zugangstests werden im Regelfall monatlich durchgeführt.

Modul 3 - Vor-Ort-Support

Bei Störungen, die Sie nicht selbst beheben können, sind unsere Monteure in definierter Zeit zur Unterstützung bei Ihnen.
Sie profitieren von unseren kurzen Vor-Ort-Zeiten und halten Ihre Anlagenverfügbarkeit auf einem sehr hohen Niveau.
Dieses Modul wird auch als Erweiterung des Fern-Supports, Modul 1, empfohlen.

Wir sichern Ihnen folgende Zeit zu

Vor-Ort in 4 Stunden (beginnend ab telefonischer Monteurbestellung) zzgl. Reisezeit 

  • Bei Anforderung eines Monteurs Mo.-Do. vor 12:00 Uhr, Anreise noch am selben Tag
  • Bei Anforderung eines Monteurs Mo.-Do. nach 12:00Uhr, Anreise am Folgetag
  • Bei Anforderung eines Monteurs Fr. & Sa., Anreise am darauffolgenden Montag

Wir bieten Ihnen

  • Bereitstellung von qualifiziertem Personal
  • Bereitstellung von Werkzeug und Spezialwerkzeug
  • Behebung der Störung vor Ort
  • Hinweise zur zukünftigen Fehlervermeidung
  • Erstellung von Supportberichten

Das Modul „Vor-Ort-Support“ wird auch während der Gewährleistungszeit empfohlen, da Ihnen eine garantierte Vor-Ort-Zeit und die Verfügbarkeit eines FAB-Monteurs zugesichert werden.

Modul 4 - Wartung

Um Ihre Förderanlage in bestmöglichem Zustand zu halten, empfehlen wir präventive Wartungsarbeiten. Unsere geschulten Monteure erkennen Schäden und Schwachstellen frühzeitig, bevor diese zu einem Ausfall der Anlage führen.
Wir erstellen nach der Wartung einen Wartungsbericht für Sie, der alle nötigen Instandsetzungsarbeiten enthält. Gerne führen wir auch die Instandsetzung für Sie durch. Damit Ihre Anlage regelmäßig gewartet wird empfehlen wir Ihnen den Abschluss eines Wartungsvertrages. Bitte sprechen Sie uns darauf an!

Wir bieten Ihnen

  • Termin- und fachgerechte Ausführung der Wartungsarbeiten
  • Servicemanagement
  • Terminmanagement
  • Prüfung aller mechanischen Funktionen
  • Prüfung aller elektrischen Funktionen
  • Inspektion und Wartung gemäß Betriebsanleitung und Wartungsprotokoll
  • Dokumentation der Arbeiten
  • Testbetrieb nach durchgeführter Wartung
  • Beseitigung kleinerer Störungen während der Wartung, soweit dies ohne wesentlichen Zeit- und Materialaufwand möglich ist
  • Ausfertigung eines Wartungsberichts ggf. mit Empfehlung weiterer Instandhaltungsmaßnahmen
  • Schmier- und Reinigungsstoffe gegen Berechnung
Modul 5 - Wiederkehrende DGUV-Prüfung

Ob Ihre Anlage sicherheitstechnisch in Ordnung ist, müssen Sie regelmäßig durch sachkundiges Personal überprüfen lassen. Mit unseren sachkundigen Monteuren können wir diese Prüfung zeit- und kostengünstig durchführen.

Wir bieten Ihnen

  • Bereitstellung von qualifiziertem Personal
  • Bereitstellung von Werkzeug und Messtechnik
  • Durchführung der Prüfungen
  • Erstellung von Prüfberichten
  • Kennzeichnung der Anlage bei bestandener Prüfung mit Prüfplakette

Wir empfehlen, die DGUV-Prüfung zusammen mit der Wartung durchzuführen. Bei der Wartung werden bereits viele Punkte der Prüfung kontrolliert. Eine gemeinsame Durchführung bedeutet für Sie geringere Kosten und größtmögliche Sicherheit.

Die wiederkehrende Prüfung ist eine Sicht- und Funktionsprüfung. Sie umfasst die Prüfung des Zustandes der Bauteile und Einrichtungen der Anlage sowie die Prüfung der Vollständigkeit und Wirksamkeit der Sicherheitseinrichtungen.

Die Durchführung der wiederkehrenden Prüfung sowie das Ergebnis mit Angabe von eventuell festgestellten Mängeln werden im Prüfbericht eingetragen.

Modul 6 - Ersatzteilservice

Für alle Maschinen und Anlagen der FAB GmbH können Ersatzteile geordert werden. Die Ersatzteilverfügbarkeit ab Waldshut-Tiengen gilt mindestens 10 Jahre nach Baujahr der Anlage. Teile für ältere Maschinen und Anlagen können nach einer Prüfung ebenfalls bestellt werden.

Die Lieferzeit für die Ersatzteile wird nach Eingang Ihrer Anfrage geprüft und Ihnen mitgeteilt.

Grundsätzlich ist der Betreiber der Anlage für eine ausreichende Ersatz- und Verschleißteilhaltung verantwortlich, um im Schadensfall schnell reagieren zu können.

Modul 7 - Schulung

Wir können Ihre Mitarbeiter durch geeignete Schulungen in der Bedienung der FAB-Fördertechnik ausbilden.
Die Schulung enthält alle nötigen Informationen, um das tägliche Arbeiten mit der Anlage zu ermöglichen. Außerdem werden Tipps zur Störungsbehebung und deren Vermeidung gegeben.

Bitte fragen Sie Ihr individuelles Angebot bei uns an.

Modul 8 - Sachkundigenprüfung der PSA g.A.

Um die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten sind Sie verpflichtet, die persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSA g.A.) jährlich von einem sachkundigen Prüfer kontrollieren zu lassen. Wir können Ihnen die Sachkundigenprüfung der PSA g.A. nach DGVU Grundsatz 312-906 anbieten.

Bitte fragen Sie Ihr individuelles Angebot bei uns an.

Modul 9 - Regalprüfung

Die Norm DIN EN 15635 sowie die Betriebssicherheitsverordnung sehen vor, dass Lagerbetreiber ihre Anlagen regelmäßig durch fachkundige Personen hinsichtlich sicherheitsrelevanter Beschädigungen inspizieren lassen. Wir können Ihnen die Regalinspektion durch einen geprüften Regalinspekteur anbieten.

Bitte fragen Sie Ihr individuelles Angebot bei uns an.